Über uns

Über uns

Eine neue Generation von Wiener Konzertorganisten stellt sich vor: Vienna Organists.
Jeremy Joseph – Wolfgang Kogert – István Mátyás


Vienna Organists Portrait 2
von links nach rechts: István Mátyás, Wolfgang Kogert, Jeremy Joseph

Die Vielseitigkeit der drei jungen Musiker und ihre individuellen Stile sind gleichermaßen ausgeprägt. Sie sind als Konzertorganisten, Kirchenmusiker, Continuo-Spieler, Pianisten und Pädagogen erfolgreich und Preisträger wichtiger Wettbewerbe: Jeremy Joseph ist erster Preisträger des Silbermann-Wettbewerbs, Wolfgang Kogert erster Preisträger des Wettbewerbs Alte Musik in Brügge und István Mátyás erster Preisträger des Tariverdiev-Wettbewerbs Kaliningrad.

Wien ist ihr Lebensmittelpunkt, hier haben sie sich auch über ihren gemeinsamen Lehrer Martin Haselböck  kennengelernt, einem der bedeutendsten Vertreter der internationalen Orgelszene und renommierten Pädagogen im Bereich Konzertfach Orgel und Improvisation.

Heute unterrichten sie selbst an Universitäten und Hochschulen: Jeremy Joseph an der Universität für Musik in Wien, Wolfgang Kogert an der Musikhochschule Detmold und István Mátyás ist als Korrepetitor an der Musikuniversität Wien tätig.

Jeremy Joseph und Wolfgang Kogert führen seit 2012 einen traditionsreichen Titel, als Wiener Hoforganisten gestalten sie regelmäßig mit Mitgliedern der Wiener Philharmoniker und Wiener Sängerknaben die Messen in der Hofkapelle.

Am 12. März 2013 traten sie erstmals zu dritt als Solisten auf, um an der neuen Rieger Orgel im Musikverein Georg Friedrich Händels Orgelkonzerte mit dem Orchester Wiener Akademie  zu spielen. Rund um dieses Konzert erfolgte die Präsentation von "Vienna Organists", der gemeinsamen Internetplattform der drei befreundeten Organisten. Das teilweise verstaubte Image der Orgelwelt erhält hier ein neues, modernes Gesicht.

Erfahren Sie auf dieser Website mehr über die Persönlichkeiten, Repertoireschwerpunkt, die aktuelle Konzerttätigkeit und CD-Aufnahmen der Jungstars der internationalen Orgelszene.